7. Bibliothekskongress Leipzig 2019: »Bibliotheken verändern«: Save the Date!

„Bibliotheken verändern sich selbst und sie verändern die Gesellschaft… Bibliotheken als Dritte Orte sind mittlerweile nicht mehr Vision sondern Konzept und auch teilweise Realität“, schreibt Dr. Heinz-Jürgen Lorenzen, Präsident von BID e.V., in seiner Einladung zum diesjährigen Bibliothekskongress.

 Bereits zum 7. Mal findet der Bibliothekskongress in Leipzig statt, dieses Jahr vom 18. – 21. März 2019,  und begrüßt als Gastland die Niederlande, deren innovatives Bibliothekswesen unter anderem wichtige inhaltliche Impulse auf der Veranstaltung geben soll.

 Wie die Jahre zuvor freuen wir uns, auch dieses Jahr mit einem Stand auf der Fachmesse und mit unterschiedlichen Vorträgen im Programm vertreten zu sein. Kommen Sie uns an Stand C04 auf Ebene 0 besuchen!

Die Vorträge

Die Deutsche Digitale Bibliothek - Vom einheitlichen Querschnittsportal zur zielgruppenorientierten Angebotsvielfalt
Dienstag, 19. März 2019 - TK3: Strategisch handeln, M8 (Messehaus), 9:00-11:00 Uhr
Uwe Müller (10:30-11:00 Uhr)
In: Strategien in nationalen Kontexten

Managing Messy Metadata - Datenqualität verbessern mit OpenRefine
Dienstag, 19. März 2019 - Hands-On Lab digital, Beratungsraum 2, 14:00-16:00 Uhr
Cosmina Berta und Claudia Effenberger

Wer, wie, was? Personeninformationen und Sachbegriffe aus Museen in der GND und ihre Repräsentation im GND-Datenmodell. Ein GND4C-Werkstattbericht
Mittwoch, 20. März 2019 - TK3: Content kuratieren, Saal 4, 14:00-17:30 Uhr
Francesca Schulze, Jens Lill und Jutta Lindenthal (15:30-16:00 Uhr)
In: GND: Arbeiten mit Normdaten

 

Generelle Information

7. Bibliothekskongress Leipzig 2019 (108. Bibliothekartag) »Bibliotheken verändern«
Kongress: Montag, 18. – Donnerstag, 21. März 2019
Fachausstellung: 18.–20. März 2019
Congress Center Leipzig (Messe Leipzig)

Messestand Deutsche Digitale Bibliothek:
C 04, Ebene 0
Täglich von 9 bis 18 Uhr

Zur Kongresswebseite

 

___

Index- und Übersichtsteaser: "Der Bibliothekar", Fritz Werner (um 1873), Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin (CC BY-NC-SA 3.0 Deutschland)